Webshop Unterstützung mit Facebook Advertising

Die derzeit am meisten Unterschätzte Form von Werbung. Facebook Werbung bietet gerade für Lieferdienste die einen beschränktes Einzugsgebiet haben enorme Möglichkeiten. Mit dem richtigen Know How lassen sich hier schnell viele Vorteile erzeugen.

Eine sehr große Reichweite, eine sehr intensive dichte der Reichweite, sehr präzise Zielgruppen ansprache, Werbung direkt im Einzugsgebiet, starke Kunden Bindung, Reduzierung der Ausgaben für unnötige Flyer und vieles mehr. Die Liste ist so lang das wir nicht genug Platz haben auf alles einzugehen.

Mit guter Facebook Werbung lassen sich virale Effekte nutzen, die eine starke interaktion mit deinem Lieferservice hgervorrufen.

Wird Facebook Werbung proffesionell ausgeführt, erhält man ein deutlichen Umsatzzuwachs durch Neukunden, die zu wieder Käufern werden. Man hat die Möglichkeit Kunden emotional zu binden.

Wir helfen dir gerne weiter, klicke hier um uns zu kontaktieren und erhälst ein unverbindliches beratungsgespräch.

5 Dinge die du bei deiner Facebook Werbung beachten solltest

Wir würden dir ja gerne ein paar Beispiele Zeigen wo wir hervorheben können was wir mit den 5 Punkten meinen.

Wir können jedoch aus Datenschutzrechtlichen Gründen alle Personenbezogenen Daten nur mit Einwilligungen der Teilnehmer vorzeigen. 

Es handelt sich bei einer Facebookseite jedoch um so viele Teilnehmer das es an dieser Stelle wohl einfacher ist wenn du den folgenden Abschnitt liest und uns kontaktierst wenn du noch wietere Fragen hast.

1. Aufbau der Facebook Seite

So banal es auch klinkt. Es ist wichtig das du wirklich jede Chance nutzt auf Facebook alle Grundlegenden Infos über deinen Laden einzutragen. Von deiner Telefonnummer, über deine Internetseite, hin zu deinen Öffnungszeiten und Lieferzeiten. 

Wir sehen immer wider das Gastronomen es vergessen Ihre Speisekarte hochzuladen oder einen Call to Action zu setzten der auf eine Internetseite verweißt. Das muss man sich mal vorstellen da findet der Kunde dich bereits im Internet, weiß aber nicht was er bei dir Kaufen kann und verlässt deinen Account wieder um wo anders zu bestellen.

Sehr wichtig sind auch deine Titel Bilder und Profilbilder. Hierbei muss unbedingt beachtet werden das diese Bilder bei jedem Post gesehen werden, also gibt es auch hier tricks die man anwenden kann um die Reaktionsrate zu erhöhen.

Grundlegende Posts werden auch von vielen übersehen, als Beispiel nochmal die angesprochene Speisekarte. Sie wird entweder vergessen oder das Bild ist so schlecht das man nichts lesen kann oder die Speisekarte ist total dreckig.

Sehr Hilfreich sind viele schöne Fotos, nicht nur von der Speisekarte. Von deinem Laden, von deinem Tresen, von aussen und von deinen Speisen.

Mit Sicherheit kannst du ein paar deiner Stammkunden sogar überreden das sie für ein Foto bei Facebook posieren, damit du deine glücklichen Kunden zeigen kannst.

Bei Facebook ist es jedoch wie mit fast allem anderen im Leben, erst duch konstanz wird es richtig gut.

2. Qualität der Beiträge

An dieser Stelle muss nochmal auf was grundlegendes eingegangen werden und das ist die Qualität der Beiträge.

Wir haben es schon unzählige male gesehen. Beiträge wo einfach nicht nachgedacht wurde. Es werden Fotos von leckerem Essen gemacht, doch man sieht im Hintergrund eine ziemlich verdreckte Küche.

Fotos von Stammkunden und Mitarbeitern mit grimmigen Gesichtern, die höchstens Kunden abschrecken anstatt sie einzuladen.

Das Teilen von rasisstischen und politisch provozierenden Videos. (Das haben wir wirklich schon erlebt) Das hat absolut nichts mit deinem Lieferdienst zu tun.

Die Falsche Wortwahl vom Betreiber der Seite, sei es um auf Nachrichten oder Rezensionen zu antworten.

Bei guter Facebook Werbung wird wirklich auf jedes Detail geachtet. Bilder werden überprüft, Beiträge werden geplant und zur richtigen Zeit veröffentlicht, Beiträge werden in regelmäßigen intervallen veröffentlicht und es werden auch Beiträge von anderen Personen überprüft die auf deiner Seite was Posten.

3. Ein roter Faden für die Kampagne

Aber die Hoffnung  stirbt zu letzt. Die ersten beiden Tipps waren jetzt wirklich nur für ganz unerfahrene. Ein tieferer Tipp ist das schon eher dieser hier.

Denk dir einen Roten Faden für deine Kampagne aus. Sorg mit einigen Tricks dafür das deine Beiträge eine kleine geschichte erzählen. Das sie aufeinander aufbauen.  Hier mal ein einfaches Beispiel.

Du denkst dir jeden Monat eine neue Pizzakreation aus, bereitest sie zu und lädst anschließend ein Foto auf Facebook hoch mit dem Titel „Pizza des Monats“ – Kannst du natürlich auch wöchentlich machen.

Diese Pizza hast du jetzt für einen Monat in deiner Speisekarte. Nach einiger Zeit ist es dann endlich soweit das du sogar ausgewogene Kreationen erstellen kannst. Beispielsweise eine Pizza mit Schokolade und Vanille.

So erschaffst du bei deinen Facebook Fans eine erwartungshaltung.  Sie erwarten von dir jetzt jeden Monat so ein Bild. Sie teilen es, markieren Freunde drauf, diese Freunde teilen es dann weiter und schon hast du es geschafft das deine Kunden in monatlichen Abständen regelmäßig zu dir kommen.

Ein anderes Beispiel ist der Adventskalender. Du kannst ab Dezember einen Adventskalender ankündigen bei dem es jeden Tag eine kleine überaschung gibt. Hier ein paar Beispiele.

  1. Türchen – Heute gibt es alle Pasta Gerichte für 6,50.
  2. Türchen – Heute bekommt der 20. Lieferbesteller sein Essen umsonst.
  3. Türchen – Heute gibt es zu allen Burger-Menüs eine kleine Portion Hähnchenflügel gratis dazu.

So kannst du das dann 24 Tage am Stück durchziehen. Speziell durch diese Aktion erhälst du den Vorteil das es nicht nervend ist wenn du jeden Tag etwas postest, denn Timing ist alles.

4. Kampagne so gestalten das sich virale Effekte ergeben

Der virale Effekt von sozialen Medien dürfte jedem ein Begriff sein, doch wirklich nutzen tut ihn kaum jemand. Doch schaut man sich die Lieferdienste an die eine große Facebookreichweite haben sieht man das dies ein gemeinsamer Nenner ist.

Die Beiträge werden so gestaltet das sie zu viralen Effekten anspornen.

Der wohl einfachste weg bietet die klassische Verlosung. Unter allen Leuten die diesen Beitrag teilen verlosen wir etwas.

Wir kennen einen Lieferdienst der es tatsächlich gebracht hat 3 I pads an seine Kunden zu verlosen. Diese Verlosung wurde auf Videos aufgenommen und hochgeladen.

Das erste war ein Video in dem die Aktion erklärt wurde. „Wir verlosen 3 I Pads unter allen die diesen Beitrag Teilen. Und bis zu einem Bestimmten Tag einen Döner kaufen.“

Jetzt konnten die Kunden von Facebook im Laden vorzeigen das sie das Video geteilt hatten. Sie kauften anschließend einen Döner und durften ein Kärtchen ausfüllen mit ein paar persönlichen Angaben.

Dann zum besagten Tag wurde ein neues Video gedreht. Der erste Name wurde gezogen und die Person wurde aufgefordert zum Laden zu kommen um sich das I Pad abzuholen.

Dann wurde noch ein Video gedreht wo die Person das I Pad Abgeholt hat

Anschließend wurde ein Video gedreht wo die zweite Person gezogen wurden.

Video bei der Übergabe. Video von der dritten Person. Video von der letzten Übergabe. Video mit kleinem Dankeschön an alle die Teilgenommen haben.

Alleine mit dieser Aktion hat der Lieferdienst ein Organisches Wachstum von 1000 gefällt mir Angaben erhalten und Rekordumsätze erzielt

5. Schnelles Feedback

Der lezte Punkt ist das schnelle Feedback. Die digitale Welt ist wirklich schnell lebig und das zeigt sich auch in der Erwartungshaltung an schnelles Feedback.

Steigt erstmal die Beliebtheit deiner Seite ist es unvermeidlich das Rezensionen und Nachrichten kommen. Hier ist es wichtig das schnell reagiert wird.

Ein fenster von 1 Stunde sollte wirklich nicht überschritten werden, denn oft geht es dabei um Bestellungen. Was wir schon alles gesehen haben, Kunden die Fragen ob heute geöffnet ist obwohl es überall steht. Fragen ob die Pizza Glutenfrei ist, welche Gerichte Vegan oder Vegetarisch sind, Auf welchen Gerichten ist Schweinefleisch drauf oder einfach nur die Frage ob zu einem Bestimmten Ort geliefert wird.

Die schnelle Reaktionszeit kommt sehr gut bei dem Kunden an.

Wenn schnell und ehrlich auf Rezensionen geantwortet wird hat das einen zusätzlichen neben Effekt.

Es werden weniger schlimme Rezensionen geschrieben. Wenn der Kunde unzufrieden war und sieht das du auf alle Rezensionen antwortets wird er mehrfach über seine Wortwahl nachdenken, weil er nicht gedemütigt werden will.

So schafft man es das negative Beiträge auf Langesicht verschwinden .

Menü schließen